Magie und Esoterik
"Wie Samen, die unter der Schneedecke träumen, träumen eure Herzen vom Frühling. Vertraut diesen Träumen, denn in ihnen verbirgt sich das Tor zur Unendlichkeit."
Khalil Gibran, Der Prophet

Magie und Esoterik

Ein Bund, der die Sterne bewegt und die Welt verzaubert
 
StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 27.11. Jörn

Nach unten 
AutorNachricht
Talari

avatar

Anmeldedatum : 01.10.11

BeitragThema: 27.11. Jörn   28th November 2011, 1:01 pm

Ich sitze wieder im Raum mit den zwei sesseln, dem tisch und den zwei dampfenden Tassen Tee.
Jörn tritt dazu und setzt sich in den anderen sessel

Er: moin.
Ich: Du kommst spät.
Er: hatte noch etwas zu erledigen.
Ich: Achso

*Schweigen*
Er: Ich habeüber die Legung nachgedacht, nur damit du nicht denkst, dass du die einzige bist, die da Ihre Schlüsse draus gezogen hat.
Ich: Und?
Er: Wenn alles so einfach wäre, dass man es so einfach diagnostizieren und aus dem Weg räumen könnte, so wäre die Welt ein ganzes Stück weniger kompliziert.

Ich : wie meinst du das?
Er: Tarot legen ist meistens in etwa so, als wenn du auf einen See schaust, du siehst die Fische und Pflanzen und andere Dinge darin, aber verschwommen und nicht genau da wo sie tatsächlich sind, manche Dinge wirst du garnicht sehen, denn sie sind im Pflanzengewirr und unter Steinen verborgen, also garnicht in deinem Blickfeld, so dass du sie nicht mit einbeziehen kannst. Und wenn du ganz großes Pech hast, dann siehst du nur dein eigenes Spiegelbild, welches immer mindestens ein Teil von jedem Bild ist, dass du siehst. Tarot kann immer nur ein Brotkrumen sein um ein Stück weiter zum Ziel zu gelangen. Es kann dir ein grobes Bild vermitteln was sein KÖNNTE aus deiner aktuellen Position gesehen. Um wirklich zu ERKENNEN musst du tauchen. Hier kann Karten zu legen allerdings praktisch sein, um den richtigen Ort zu finden, um nichtauf Steinen aufzuschlagen beim Springen.
Merke: Tarot ist IMMER subjektiv, schrecklich unvollständig und ungenau und manchmal einfach nur unnütz und Mist.
Deine Diagnose ist also schon gewagt.
Auch wenn ein Funken Wahrheit drinsteckt für den ich dir danken möchte, aber die tatsächlichen Umständesind durchaus komplexer und auch etwas weniger absolut und bedrohlich.

Ich: Aha...
Er*grinst*: Du willst jetzt bestimmt wissen, wie du tauchen kannst? du bist aufdem richtigen Weg. vermutlich bekommst du grad massig "Angebote" .

Ich:...
Er: Schlag sie aus, das brauchst du nicht. Die wollen alle nur ihren Profit da draus schlagen.
Ich: aber du arbeitest mit Dämonen zusammen.
Er: ach, und du nicht?
Ich: Nein, ...nicht mehr
Er*zieht eine Augenbraue hoch*: nana...pass gut auf, du musst es immer von ganzem Herzen NICHT wollen. Hier liegt dieSchwierigkeit.Alles andere ist schon Verrat an dir selbst.
Also sieh genau hin wie du Handelst und denkst und fühlst.

Ich: und nun?
Er: wir werden uns später darüber unterhalten, wir sehen uns bald.Unddann schauen wir, was ist und wird.

ich wache auf

Nach oben Nach unten
 
27.11. Jörn
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Magie und Esoterik :: November 2011-
Gehe zu: